Arbeitskreis Lernforschung

logo ak lernforschung

Das ZDB Bonn ist Mitglied des Arbeitskreises vom Zentrum für angewandte Lernforschung gemeinnützige GmbH, in dem zehn Dyskalkulie-Zentren aus NRW, Niedersachsen und Hessen zusammenarbeiten. Das Ziel des Arbeitskreises ist es, der Dyskalkulieforschung aus der Praxis heraus neue Impulse zu geben.

Anliegen und Aufgabenfelder des AK Lernforschung

In den Zentren des AK Lernforschung werden ca. 1 000 Kinder und Jugendliche betreut. Neben der Diagnostik, Beratung und Lerntherapie ist es uns ein wichtiges Anliegen, eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit mit Elternverbänden, Elterninitiativen und den Medien zu betreiben. Wir engagieren uns in der Fortbildung z. B. durch Gastvorlesungen an Universitäten, Ausbildung von Multiplikatoren und Lehrerfortbildungen.

Unsere Forschungsschwerpunkte

Die Stärke unserer Forschung ist die Praxisnähe. Wir engagieren uns in der Präventionsforschung, z. B. durch Pilotprojekte in Zusammenarbeit mit Grundschulen und Kindergärten. Weitere Schwerpunktthemen sind die Erwachsenendyskalkulie und Rechenschwäche in der Berufsausbildung. Außerdem sind wir an der Entwicklung und Evaluation von förderdiagnostischen Verfahren und EDV-gestützten Übungsformen beteiligt.

Die Ergebnisse unserer Forschungen finden Sie in unseren Büchern:

Literatur

Weiterführende Informationen

Die Webseite des Arbeitskreises richtet sich vornehmlich an Lehrkräfte. Aber auch Eltern finden hier viele weiterführende Informationen. Wenn Sie zur Webseite des Arbeitskreises möchten, klicken Sie bitte hier:

Arbeitskreis Lernforschung

  • Zentrum für
    Dyskalkulietherapie Bonn
    Nordstraße 75
    53111 Bonn
    Tel.: 0228 - 97 666 00
    Fax: 0228 - 97 666 02
    E-Mail: dys@zdb-bonn.de
  • Die neue Ausgabe des kostenlosen Rechenschwäche-Journals "Kopf und Zahl" kann hier bestellt werden.