Literatur und mehr

Hier finden Sie Materialien, weiterführende Broschüren über Dyskalkulie sowie das Journal „Kopf und Zahl“. Mit Hilfe des Formulars unten können Sie die Broschüren bei uns bestellen.

Aktuell: „Das Schüttelbox-Programm – Zahlzerlegung im Zahlenraum bis 10“

Das Schüttelbox-Programm

Schüttelblock, Schüttelboxen und Schüttelbox PC-Programme
Der Schüttelblock und die weiteren Materialien des Schüttelbox-Programms, wie die Schüttelbox – mit und ohne Zehnerfeld – und die Schüttelbox PC-Programme, sind aufeinander abgestimmt. Die Materialien ergänzen sich und sind dazu geeignet, dem Kind den kardinalen Zahlbegriff (ein Verständnis für Mengen und Anzahlen) näher zu bringen und die Zahlzerlegungen zu üben. Das Erschließen der Anzahl einer Menge ist eine wesentliche Voraussetzung, um Rechenaufgaben zur Addition und Subtraktion lösen zu können. Bei allen Materialien des Schüttelbox-Programms wird die „Kraft der Fünf“ zur simultanen und quasi-simultanen Mengenerfassung angewendet. Alle Materialien des Schüttelbox-Programms sind aus der lerntherapeutischen Arbeit mit rechenschwachen Kindern entwickelt worden und für den Erst- und Förderunterricht geeignet. Für die professionelle Arbeit empfehlen wir unbedingt die Lektüre des Handbuchs.

Mehr Infos und Bestellung hier

Ratgeber für Eltern: „Mein Kind ist rechenschwach!“

mein kind ist rechenschwach

Der Ratgeber „Mein Kind ist rechenschwach!“ richtet sich vor allen Dingen an betroffene Eltern, die die Lernprobleme rechenschwacher Kinder und Jugendlicher besser verstehen wollen. Das Buch bringt in verständlicher Weise das Phänomen „Dyskalkulie“ einem breiten Publikum näher. Berichte betroffener Eltern sowie viele Diskussionen mit Lehrkräften, Beratungsstellen, Kliniken etc. haben einen wichtigen Teil zum Erfolg des Buches beigetragen. Seine Praxisnähe verdankt es letztendlich aber vor allem den Erzählungen rechenschwacher Kinder und Jugendlicher über ihre kleinen und großen Sorgen mit der Welt der Mathematik.

Hoffmann, Schlee, Schwerin. Dortmund, München 2004, 5. Auflage, 120 Seiten. Preis: 5,– Euro

Bloß kein minus ... lieber plus!

bloss kein minus

„Bloß kein minus ... lieber plus!“ – das sagen Kinder, die nicht verstanden haben, dass die Subtraktion „bloß“ die Umkehrung der Addition ist. Minusaufgaben sind für viele Grundschüler ein Problem. Für rechenschwache Grundschüler sind sie ein Albtraum. Was haben sie falsch verstanden, welche Einsichten fehlen ihnen? Das Buch beschäftigt sich mit Fragestellungen, die aus der lerntherapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, ihren fehlerhaften Überlegungen und Lösungskonzepten entstanden sind. Ein Lehr- und Lernbuch für Lehrer und interessierte Eltern!

Preis: 9,80 Euro


Rechenschwäche/Dyskalkulie: Symptome - Früherkennung - Förderung

Das Buch ist ein auf die Praxis bezogenes Werk mit vielen Anregungen und Materialien, wie man sinnvoll mit rechenschwachen Kindern und Jugendlichen arbeiten kann. Es dient als Hilfestellung zur Früherkennung und Prävention. Der Inhalt des Buches besteht aus vielen Praxisbeispielen, anhand derer z. B. auf die folgenden Themenbereiche eingegangen wird:

rechenschwaeche
  • Probleme mit dem mathematischen Stoff,
  • Entwicklung von Verhaltensauffälligkeiten bei rechenschwachen Kindern,
  • Aufbrechen des „Teufelskreises Lernstörung“,
  • praktische Trainings- und Übungshilfen etc.

Die Schrift richtet sich vor allem an Lehrer/-innen und Mitarbeiter/-innen von Beratungsstellen, die in ihrer täglichen Arbeit mit rechenschwachen Kindern und Jugendlichen konfrontiert sind – aber auch an Jugendämter, Kliniken, Schulämter etc.

Brühl, Bussebaum u. a. Osnabrück 2007, 2. Auflage, 240 Seiten. Preis: 12,– Euro



Kostenloses Journal über Rechenschwäche: „Kopf und Zahl“

kopf und zahl

Das Journal „Kopf und Zahl“ wird vom Verein für Lerntherapie und Dyskalkulie e. V. in Zusammenarbeit mit den Mathematischen Instituten zur Behandlung von Lernschwäche veröffentlicht. Es richtet sich an Lehrkräfte aller Schulformen und Interessierte. Das Journal will den Blick für die Problematik rechenschwacher Kinder im Unterricht schärfen. Dafür werden Anregungen für die Praxis im schulischen Alltag gegeben. Schulpolitische Diskussionen rund um die Dyskalkulie sollen in die Öffentlichkeit getragen werden.

Möchten Sie „Kopf und Zahl“ regelmäßig als PDF per E-Mail zugesandt bekommen? Dann teilen Sie uns dies bitte im unten stehenden Formular mit.

Hier finden Sie eine Liste der bislang in „Kopf und Zahl“ behandelten Themen.

Bestellformular

Sie können die Bücher direkt bei uns bestellen. Bitte die mit (*) bezeichneten Felder unbedingt angeben, damit Ihre Bestellung bearbeitet werden kann. Die Preise verstehen sich zzgl. der üblichen Versandkosten.

Bitte schicken Sie mir


„Mein Kind ist rechenschwach!“ zu 5,00 Euro

„Bloß kein minus ... lieber plus!“ zu 9,80 Euro

„Rechenschwäche/Dyskalkulie“ zu 12,00 Euro

Die neueste Ausgabe des Journals „Kopf und Zahl“ als PDF

Auch die folgenden Ausgaben des Journals „Kopf und Zahl“ als PDF

  • Zentrum für
    Dyskalkulietherapie Bonn
    Nordstraße 75
    53111 Bonn
    Tel.: 0228 - 97 666 00
    Fax: 0228 - 97 666 02
    E-Mail: dys@zdb-bonn.de
  • Die neue Ausgabe des kostenlosen Rechenschwäche-Journals „Kopf und Zahl“ (Nr. 26, Oktober 2016) kann hier bestellt werden.